OFFIZIELLES STATEMENT FÜR ALLE GEGNER UND BEFÜRWORTER DER ORGANISATION AYAHUASCA INTERNATIONAL

 

Ein Teil der internationalen Gemeinschaft der Ayahuasqueros  wird vor Gericht geladen  

Öffentliche Stellungnahme  für all diejenigen, die ohne Beweise und Grundlagen Alberto Varela und die von ihm gegründeten Organisationen angreifen, bezugnehmend auf die „Verstöße gegen die Ehre des Menschen“, die sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich als Stafdelikt gelten. Laut spanischem Strafgesetzbuch stellen Handlungen, wie „Beleidigung und Verleumdung“ , die eine  Diffamierung und Beschädigung  des öffentlichen Erscheinungsbildes sowie des Rufes einer Organisation oder einer Person in der Öffentlichkeit zur Folge haben, einen verbrecherischen Tatbestand dar.

Seit einigen Monaten  ist unsere Gemeinschaft, bekannt unter dem Namen Ayahuasca International, die sich der Organisation von Retreats, Reisen und Veranstaltungen für eine innere Entwicklung mit und ohne dem therapeutischen Einsatz von Ayahuasca widmet, zum Objekt verschiedenster Verleumdungskampagnen geworden. Diese Feldzüge werden von verschieden Fronten ausgeführt, nennenswert sind:

° Esteban Monti

° Lorenzo Morales

° Teil des Verbandes des Cofánvolkes ( Eingeborenenstamm des kolumbianischen Putumayo)

°  die selbsternannte Gruppierung  „ Gruppe der 100 Akademiker“

° José Maria Fericgla

° die Europäische Organisation: Ayahuascabeauftragte

Die Haltung unserer Organisation war bis heute die,  unsere  Arbeit friedlich fortzuführen, während wir zugelassen haben, dass jene Angriffe  weiter gingen, ohne dass wir uns darauf eingelassen haben, höchstens, indem wir einige Gespräche zur Aufklärung der Sachlage führten.

Im Juli sah sich eine Gruppe von Vertretern unserer Organisation einschließlich des Gründers und derzeitigen Beraters  Alberto J. Varela infolge der anhaltenden Morddrohungen gegen ihn und seine Familie (einschließlich der minderjährigen Kinder) gezwungen, eine Expedition nach Columbien abzusagen, nachdem die Flugtickets bereits gekauft waren, um sich mit den Repräsentanten des Cofánvolkes zu treffen.

Seitens Ayahuasca International möchten wir momentan von neuem erläutern:

1. Dass wir nie verkündet haben Schamanen zu sein, sein zu wollen oder zu können. Unsere Arbeit ist therapeutisch,  mit dem Einsatz von Ayahuasca und anderen therapeutischen Techniken.

2. Dass wir von vielen Schamanen unterschiedlicher Herkunft unterstützt werden und dass wir uns auf ihre ordnungsgemäße Befugnis verlassen, um unsere Arbeit mit Ayahuasca auf unsere Art durchführen zu können, obwohl besagte Autorisierung  gar nicht nötig wäre.

3. Dass wir unsere Vermittler  in einem strikten zwanglosen Ausbildungsprogramm  in Mexico, Kolumbien, Spanien, Italien und Deutschland schulen, das sich wie folgt zusammensetzt:

  1. Persönlicher Prozess während mindestens drei  Retreats zur inneren  Entwicklung mit Ayahuasca und Therapie
  2. Aufnahme als Schüler in die Ausbildung der Schule Escuela Europea Ayahuasquera, wobei man den genannten persönlichen Prozess während einem Minimum von drei Zyklen fortsetzt. Die Ausbildung der Schule beinhaltet nicht nur die Handhabung der therapeutischen Pflanzen des Amazonas, mit denen wir arbeiten, als auch verschiedene Aspekte und geeignetes Lehrmaterial der Psychotherapie, integrative Medizin, Musiktherapie und verschiedene Modelle der ganzheitlichen Therapie, die von qualifizierten Lehrern des jeweiligen Sachgebiets vermittelt werden.
  3. Nach drei vollständigen Zyklen in der Schule Escuela Europea Ayahuasquera wird als Teil der besagten Ausbildung eine unbestimmte Menge an Praxis abverlangt, wobei man verschiedene logistische Tätigkeiten ausführt (keinesfalls therapeutische).
  4. Nach Erhalt einer Vorbewilligung muss der Bewerber seine Praxis ausserhalb des Ausbildungsbereiches und innerhalb der Retreats, die das Unternehmen regelmäßig anbietet gleichermaßen durch logistische Aufgaben fortführen, um Teil des Teams zu werden. Es sind mindestens drei Retreats erforderlich, bevor man den nächsten Schritt machen kann.
  5. Hat man diese drei Retreats in der Praxis zufriedenstellend vollendet, nimmt der Bewerber an einem Treffen teil, welches einer Einschätzung dient, wobei  bezüglich seiner Anstellung mittels eines unbefristeten Vertrages im Einverständnis mit den aktuell gültigen Arbeitsbedingungen entschieden wird. Im positiven Fall fährt das neue Teammitglied nach der Einstellung damit fort, die Zusammenarbeit während der Retreats weiter zu entwickeln, bis er/sie die Befugnis erhält,  unterstützende Tatigkeiten bei der therapeutischen Integration (dem verantwortlichen Prozessbegleiter zur Seite zu stehen) und / oder während der Einnahme und Sitzung mit Ayahuasca (durch Unterstützung des autorisierten Vermittlers) durchzuführen.
  6. Nach einer unbestimmten Menge an Zusammenarbeiten und in Abhängigkeit zu den Treffen, die regelmäßig abgehalten werden und der Einschätzung dienen, kann der Mitarbeiter die notwendige Ermächtigung erhalten, die Einnahmen von Ayahuasca oder die anschließenden therapeutischen Sitzungen der Integration ganz verantwortlich zu vermitteln.
  7. Gleichermaßen wird von jedem Teammitglied verlangt, eine Reise in den Dschungel zu durchzuführen, um seine Schulung fortsetzen zu können. Des Weiteren soll das Mitglied sich einer regelmäßigen Supervision von Schamanen unterziehen, die wir genau zu diesem Zweck sowohl zu unseren Retreats, als  auch zu unseren Schulungen nach Europa einladen.

4. dass wir offiziell als Rechtsträger unter dem Firmennamen INNER MASTERY SLU begründet sind. Jeder Interessierte kann die jährlichen Rechnungen sowie den Rechtsstatus der Gesellschaft einsehen, unter Berufung  auf die geltende Handelsordnung, das Strafgesetz, das Zivilrecht und die Verwaltungsvorschriften sowie unter Einhaltung  der spezifischen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

5. dass die Gegner der Organisation sich durch mehrere gesetzliche Verstöße gegen die oben genannten Vorschriften sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich strafbar gemacht haben, insbesondere gegenüber dem Datenschutzgesetz sowie dem spanischen Strafgesetzbuch, bezugnehmend  auf die „Verstöße gegen die Ehre des Menschen“ . Laut spanischem Strafrecht stellen Handlungen, wie „Beleidigung und Verleumdung“ , die eine  Diffamierung und Beschädigung  des öffentlichen Erscheinungsbildes sowie des Rufes einer Organisation oder einer Person in der Öffentlichkeit zur Folge haben, einen verbrecherischen Tatbestand dar. Gegenwärtig unternimmt der Betrieb INNER MASTERY INTERNATIONAL SLU  entsprechende rechtliche Schritte gegen diese strafbaren Handlungen.

Auf den Seiten von Ayahuasca Internacional stehen wir allen Personen zur Verfügung , die daran interessiert sind, auf eventuell bestehende Zweifel Antworten zu erhalten, die zur Klärung von Fragen beitragen.

Wir bitten auch öffentlich darum, dass ein jeder sich mit sich selbst befasst und mit der Hetzerei gegen uns und unsere Organisation sowie gegen unseren Gründer Alberto José Varela und seine Familie Schluss macht; dass die Inhalte eingestellt werden, die scheinbar absichtlich darauf abzielen, uns zu entwürdigen und  in Verruf zu bringen;  dass die Drohungen ebenso wie die Anstiftung zu Hass ein Ende nehmen. Nichts davon lässt sich weder mit der Arbeit vereinbaren, die wir verwirklichen, noch mit der Arbeit derjenigen,  die vorgeben an der Bewusstseinserweiterung und an einer Ausbreitung von Heilenergie mitzuwirken. Erinnern wir uns bitte daran, dass Heilung eine kollektive Vereinbarung ist, die niemals in einer Umgebung von Hass, Urteilen, Groll, Lügen und Rachegelüsten entstehen wird.

Laura Torrabadella 
Inner Mastery SLU Rechtlicher Vertreter
Team Mitglied von Ayahuasca International
Direktor der European School of Ayahuasca

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats in 2017. Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

Für Buchungen oder Anfragen schreibe bitte an [email protected]

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top