GEGEN WEN SIND WIR, WENN WIR GEGEN DEN ANDEREN SIND? Der Widerspruch ist kein Problem, sondern eine Gelegenheit (1. Teil)

 

ERKLÄRUNG AN DIE AYAHUASCA-GEMEINSCHAFT, AN RELIGIÖSE, DIE SIE VEREHREN, UND AN FANATIKER ODER ANHÄNGER EINGEBORENER UND SCHAMANISCHER TRADITIONEN

In Bezug auf die Kompetenzprobleme, die in der Welt von Ayahuasca stattfinden.

Ich bitte alle Schamanen und Ayahuasca-Anhänger, religiöse Führer von Ayahuasca-Kirchen und ebenso alle Personen um Verzeihung, die die Rechte von Ayahuasca verteidigen oder sich als ihr Besitzer glauben, wenn ich sie gestört haben sollte – auch wenn dies NICHT meine Absicht war – mit meiner Art und Weise, die Arbeit mit Ayahuasca in der westlichen Welt anzugehen durch die Gemeinschaft-Organisation, die ich gegründet habe und leite. Ich spreche von Ayahuasca International und der Europäischen Schule für Ayahuasca. Ich bitte um Verzeihung, da ich festgestellt habe, dass ich sie belästige, nicht weil ich das Gefühl hätte, etwas Schlechtes zu tun.

Ich akzeptiere alle und jeden, der Ayahuasca in der Welt verbreitet, und ich bedanke mich bei ihnen, wie sie ihre Arbeit durchführen und wie sie sie benutzen, jeder mit seinem Stil und dem Ansatz, den er für richtig hält. Hierzu habe ich nichts zu sagen noch irgendeine Empfehlung an niemanden zu geben. Doch darüberhinaus fühle mich sehr zufrieden mit der Art, wie ich meine Arbeit durchführe, ich bin sehr glücklich darüber. Schon seit über einem Jahr gebe ich kein Ayahuasca mehr und widme mich nur noch der Ausbildung von Moderatoren in der Kunst, Ayahuasca mit Psychotherapie zu integrieren, deshalb habe ich ein spezielles Interesse daran, dass diese Arbeit sich weder mit Radikalisierungen noch auf unverantwortliche Weise ausbreitet.

Seit ich Ayahuasca vor über 15 Jahren kennenlernte, war ich mir der dringenden Notwendigkeit bewusst, sie von dem kulturellen und religiösen Kontext zu trennen, um sie als Mittel maximaler Reinheit in der psychotherapeutischen Arbeit einzusetzen, die ich vorschlagen wollte und welche ganz offensichtlich in der Welt notwendig war. Dieser Export von Ayahuasca in viele Länder außerhalb des Amazonas-Dschungels hat vor mehreren Jahrzehnten begonnen, doch entschied ich vor einigen Jahren, die größte internationale Verbreitungskampagne zum bewussten und verantwortlichen Einsatz von Ayahuasca durchzuführen. Dieser Blog ist Teil des Beispiels dieser Kampagne.

Hierfür traf ich Schamanen, die mich in diesem Unterfangen ausbilden und unterstützen sollten. Einige waren gegen mein Projekt. Andere haben sich ihm bedingungslos angeschlossen. Als Ergebnis dieser Entscheidung, die ich vor einigen Jahren getroffen habe, sind wir in diesem Augenblick viele Personen, die in vielen Ländern die Arbeit mit und für das Bewusstsein realisieren, mit dem Einsatz von Ayahuasca als natürliches und machtvolles Mittel, und unter kompletter Distanzierung von Ayahuasca-Anhängern, die der Meinung sind, Traditionen beizubehalten und Religionen wie ein Sakrament benutzen. Ebenso distanzieren wir uns von Wissenschaftlern, die es studieren und rationalisieren, oder den Organisationen, die sie verteidigen oder legalisieren wollen. Wir widmen uns der internen Entwicklung des Individuums und der Unterstützung der Personen im Prozess der Machtgewinnung und Befreiung ihres Bewusstseins. Uns begeistert die Psychotherapie in allen ihren Formen und ihre Fusion mit Ayahuasca.

Wir respektieren, dass Ayahuasca ein Sakrament für die einen sein kann, oder Grund zur Anbetung für andere, doch für viele andere ist sie eine eingeborene Medizin oder Mittel zum Erwachen, ohne die Notwendigkeit, Ayahuasca anzubeten oder zu verehren, welche letztendlich eine amazonische Pflanze mit großer Macht ist und die sich selbst niemals als Meister, Führer oder Sakrament vorgeschlagen hat.

Es sind wir Menschen, die wir frei entscheiden, wie wir die Ressourcen benutzen, die uns das Leben und die Natur geben. Und wir tun dies von verschiedenen Wahrnehmungs- oder Bewusstseinsebenen aus. Es kann gut sein, dass mein eigenes Bewusstseinsniveau das niedrigste von allen ist, da ich Ayahuasca nicht als Kultobjekt betrachten kann, auch nicht als ein lebendiges Wesen, das Schutz oder Pflege benötigt, doch schliesse ich nicht aus, dass eines Tages etwas in mir passiert, das mich meine Wahrnehmung ändern lässt. Im Moment ist es für mich undurchführbar, mich an ein Werkzeug zu klammern. Und noch weniger sehe ich, dass Ayahuasca mich oder jemand anderen auswählen kann, um irgendeine Mission für es zu erfüllen.

Ich finde es fabelhaft, dass viele Leute es als Zentrum einer Religion benutzen, es wie ein lebendiges Tier oder ein Sakrament behandeln, denn diesen Personen hilft es erheblich, es auf diese Weise zu machen. Das ist jedoch nicht der Fall bei den Menschen, die ich zusammenrufe, da die Essenz unserer Arbeit darin besteht, aufzuhören, externen Meistern zu folgen, abzuhängen von Mitteln und Techniken und alle Religionen aufzugeben, um unseren eigenen Körper und unsere Existenz in einen wahrhaftigen Tempel zu verwandeln, in dem man sich mit der Reinheit der Schöpfung unter vollkommener Freiheit von Abhängigkeiten verbinden kann.

Der Kern der Europäischen Schule für Ayahuasca, in welcher Moderatoren ausgebildet werden, enthält verschiedene fundamentale (nicht fundamentalistische) Konzepte, von welchen ich einige nenne:

  • Wir öffnen uns der Erfahrung mit Ayahuasca vom Herzen aus, um das Bewusstsein zu erwecken und es in unserem Leben anzuwenden. Wir suchen keine halluzinationsbasierten Erfahrungen. Wir legen die Betonung auf die Änderungen, die im Alltag geschehen können.
  • Wir benutzen Ayahuasca als Mittel, nicht als ein Objekt an sich selbst. Es ist das Mittel, nicht der Zweck. Wir schreiben die Erfolge nicht Ayahuasca zu, sondern der Person, die sie nimmt und die sich mit Mut öffnet, um ihre Angelegenheiten zu lösen.
  • Wir schlagen vor, die Essenz der Macht von Ayahuasca zu destillieren, um in unserem eigenen Bewusstsein verankert zu bleiben und dann kein Ayahuasca mehr einzunehmen. Wir benutzen es für einen punktuellen und begrenzten Prozess, nicht als Kultur oder Lebensform.

 

Diese “fundamentalen” Ideen zu haben, muss uns nicht notwendigerweise in “Fundamentalisten” verwandeln, es gibt uns “Autorität”, doch müssen wir keine “Autoritäts-Fanatiker” sein, denn in diesem Fall würden wir anfangen zu diskutieren und sogar Kriege beginnen gegen jene, die nicht unsere Ideen teilen, was direkt die Essenz der Arbeit mit Ayahuasca angreifen würde, welche Einheit und Versöhnung inspiriert.

Für mich ist es wirklich gefährlich, jemanden oder etwas als heilig zu verehren, denn wenn sich dies später in einen Fanatismus verwandelt, könnten die Anhänger fähig sein, zu töten, um diesen zu verteidigen, sind zu jeglicher Barbarität gegen jene fähig, die ihn nicht verehren oder dagegen sind. Ein absolut sinnloser Krieg, und noch mehr im Fall der Nutzung einer heilenden schamanischen Pflanze.

Meine Beiträge zur Ayahuasca-Gemeinschaft der ganzen Welt stammen aus meinem eigenen Gefühl, wie ich die Dinge tun will, und dies generiert viele Diskussionen und Aufstände, viele Attacken gegen mich, sogar Drohungen, denn so wie in anderen Epochen, wenn bestimmte Wahrheiten oder Nachrichten ans Licht kommen, die dem Empfänger der Nachricht nicht gefallen, wird der Überbringer der Nachricht angegriffen.

Zum Teil bin ich zufrieden zu sehen, dass die Ayahuasca-Gemeinschaft sich gegen jemanden vereinigt, immerhin vereinigen sie sich. Wenn es gegen mich ist, werde ich selbst sehen, was ich damit mache, sie werden schon einen guten Grund hierfür haben und sicherlich haben sie Recht (diesen Punkt erkläre in einem nächsten Artikel) und mir gefällt es, dass sie es machen, weil sie frei dazu sind. Außerdem ist ja schon mal ein Erfolg, dass viele Ayahuasca-Anhänger sich vereinen, auch wenn es gegen mich ist. Ein Beispiel hierfür ist, dass sich mehr als 100 sogenannte Wissenschaftler zusammengetan haben, um schlecht über mich zu sprechen, in einer Unterschriftenaktion für einen Verdammungsbrief über meine Aktivitäten, um sich dem Klatsch anzuschließen, der von bestimmten schamanischen Gruppen stammt, die nicht mein Ideengut oder Sichtweise über Ayahuasca teilen. Ein echter internationaler auf subjektiven Beobachtungen basierender Tratsch, welcher ganz nach Projektionen aussieht, auch wenn sie von jenen kommen, die sich WISSENSCHAFTLER nennen. Angesichts der ungeschickten Haltung, ohne Beweise schlecht über jemand zu sprechen, würde ich gerne wissen, wie sich vor allem die Führungskräfte jener Institutionen fühlen, welche diese sogenannten Wissenschaftler repräsentieren. (Der Brief, den sie gegen mich herausgegeben haben, ist überall zu finden, sogar auf meinen eigenen Seiten. Wenn du willst, sende ich ihn dir).

Ich formuliere eine Nachricht, die weltweit für Aufruhr, jedoch auch eine bisher unbekannte Akzeptanz von seiten der Personen sorgt, die die Erfahrung mit Ayahuasca machen wollen; diese Nachricht enthält einige interessante zentrale Punkte, die es sich zu berücksichtigen lohnt, so wie die folgenden:

  • DER PROZESS MIT AYAHUASCA SELBST ZEIGT, WER VON HERZEN AUS MIT UND FÜR ES ARBEITEN WILL, HIERZU MUSS MAN WEDER SCHAMANE NOCH EINGEBORENER SEIN. UND AUCH NICHT UNBEDINGT IN DEN DSCHUNGEL FAHREN, UM SIE ZU NEHMEN.
  • AYAHUASCA WILL UND KANN IN DIE GANZE WELT, OHNE DASS DIES DURCH SCHAMANEN GESCHEHEN MUSS. SIE BRAUCHT KEINE VORSCHRIFTEN, SONDERN EINEN UMGANG MIT RESPEKT UND BEWUSSTSEIN. SIE HAT KEINEN BESITZER.
  • AYAHUASCA IST EIN MITTEL ZUR HEILUNG UND AUFKLÄRUNG, ES IST KEIN ZIEL, SONDERN EIN WEG MEHR, DER GEWÄHLT WERDEN KANN. DAS WUNDER IST, WAS ES IN DER MEHRHEIT DER PERSONEN HERVORRUFT, NICHT ES SELBST.
  • AYAHUASCA IST NICHT HIER, UM DIE WELT VOR IRGEND ETWAS ZU RETTEN, ES BRINGT EINE NACHRICHT DER NATUR SELBST, DAMIT WIR AUFWACHEN UND UNS SELBST RETTEN.

 

Ich habe viele Schamanen kontaktiert, um sie zu diesen Themen zu konsultieren, und werde die mit ihnen realisierten Interviews in der Sektion Zeugnisse und Anfragen dieser Seite veröffentlichen. Es gibt viele, die meinen Ansatz teilen, mich jedoch nicht zwingenderweise verteidigen, und viele anderen teilen meinen Ansatz nicht, sind jedoch nicht gegen mich, diese letztgenannten stehen nicht auf Kriegsfuß mit mir, es sind Freunde, und sie kollaborieren in allem, was ich benötige, einfach aufgrund der Tatsache, dass sie mich kennen und aus nächster Nähe meine Absicht bezüglich der Entwicklungsarbeit von Personen gesehen haben.

Doch gibt es viele andere, die sich, ohne mich im geringsten zu kennen, Attacken und Diffamierungen widmen. Aus diesem Grund bitte ich sie noch einmal um Verzeihung für die eventuellen Beleidigungen, die sie empfunden haben mögen aufgrund meiner eigenen Wahrnehmung bezüglich Ayahuasca und wie ich fühle, dass es benutzt werden sollte. Ich bestehe auf meiner Überzeugung, dass sie Recht haben, was sie über mich denken und ich begreife sie, auch wenn dies nichts an dem ändern wird, was sie von mir wollen.

ICH LADE alle Gesundheitsexperten und alternativen Therapeuten ein, sich unserer Unternehmung anzuschliessen und reale Lösungen zu allen Personen auf der ganzen Welt zu bringen, die sich in einem Zustand echten Notstands befinden. Und dies unter Einbeziehung der Macht der Natur, die in den Dschungelpflanzen und den von ihnen beherrschten Techniken und Methoden präsent ist.

In diesem Projekt sind sehr viele Personen vereint und unterstützt von Schamanen, Gesundheitsexperten, alternativen Therapeuten, Beratern, Rechtsanwälten und einer spirituellen Großfamilie, in der wir uns außerdem weiterentwickeln und Spass an der Arbeit haben, die wir realisieren.

Doch ist es auch richtig, dass es viele Feinde gibt. Ich lade sie alle ein, dass sie mich kennenlernen und sogar, wenn sie wollen, an meinem Ansatz teilnehmen.

SEIT DEZEMBER 2015 PRÄSENTIEREN WIR NEUE AUSBILDUNGSZYKLEN ZUM BEWUSSTSEIN MIT PSYCHOTHERAPEUTISCHEM EINSATZ VON AYAHUASCA IN MEXIKO, SPANIEN UND ITALIEN. IN DIESEN ZYKLEN ERWEITERN WIR DIE KONZEPTE, AUF WELCHEN UNSERE ARBEIT BERUHT.

Für Informationen über die Ausbildungszyklen der Europäischen Schule für Ayahuasca, schreibe bitte auf englisch an: [email protected]

 

Alberto José Varela

 

Die nächsten Ayahuasca International Retreats in Deutschland und Österreich 2016/2017, die die Einnahme von Ayahuasca mit psychotherapeutischer Arbeit verbinden.

Berlin, 27. Dezember – 1. Januar

Köln, 27. Dezember – 1. Januar

Wien, 28. Dezember – 1. Januar 

Berlin11.-15. Januar

Berlin, 25.-29. Januar

Schweiz, 2.-5. Februar

Köln, 2.-5. Februar

Wien, 2.-5. Februar

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats 2016/2017Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

Für Buchungen oder Anfragen schreibe bitte an [email protected]

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top