Die geheimnisvolle Macht von Ayahuasca (Artikel veröffentlicht in der Zeitung El País, Spanien)

 “Artikel EL PAÍS Die Globale Zeitung
Ayahuasca – Die geheimnisvolle Macht eines Aufgusses aus dem Amazonas”

Der Gebrauch des amazonischen Aufgusses breitet sich in Europa mit den spirituellen Strömungen aus, während die Wissenschaft im Studium von therapeutischen Anwendungen bei Depressionen und Süchten Fortschritte macht

Jaume V. begann, Kokain-Basispaste zu konsumieren, als er bereits älter war. Er war um die 47 Jahre alt und war Generaldirektor in mehreren Firmen gewesen. Sein Geschäft brach zusammen, er erlitt eine Scheidung und die Probleme begannen. Er kam in schlechte Gesellschaft und sein Leben wurde immer schlimmer. Giovanna Valls (París, 1963) machte in wenigen Jahren den Sprung vom Sniffen einer Heroinlinie auf einem Fest in Paris in die Verlorenheit des alten Viertels Can Tunis in Barcelona, wo ihr irgend jemand etwas in den Arm spritzte. Während ihres Untergangs lebte sie mehr schlecht als recht von Diebstählen in Einkaufszentren und steckte sich mit AIDS, Tuberkulose und Hepatitis an. Und als 2004 jemand schon ihre beider Namen auf irgendeinen Grabstein des Friedhofs in Barcelona meisseln sollte, kreuzten sich ihre Leben in einem kleinen Ort im Amazonas am Fluss Mapiá. Nachdem alle traditionellen Wege der Rehabilitation ausgeschöpft waren, entschieden sie, Teilnehmer einer experimentellen Behandlung zu werden, um Süchte mit Ayahuasca zu behandeln. 8 Monate lang nahmen sie Ayahuasca unter Kontrolle mit einer Gruppe von Eingeborenen und anderen Patienten aus Spanien. Es mussten viele Faktoren zusammenfliessen, doch alle beide retteten sich.

la-escritora-giovanna-valls-1024x461

Die Schriftstellerin Giovanna Valls in ihrem Haus in Barcelona. / CONSUELO BAUTISTA

Es war das Mittel, das mir fehlte nach so vielen Kliniken und Entgiftungskuren”, erklärt Giovanna Valls

Seitdem nehmen beide, Jaume und Giovanna, Schriftstellerin und Schwester des französischen Premierministers Manuel Valls, regelmäßig und in Ritualform diese visionäre Droge, deren Gebrauch im Westen in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen ist – normalerweise in soziokulturellen Profilen der Oberklasse – aufgrund des Anstiegs spiritueller Strömungen wie der Meditation. Ayahuasca ist eine Art Aufguss, der aus der Abkochung einer amazonischen Liane, Banisteriopsis Caapi genannt, mit anderen Pflanzen, die DMT enthalten können, ein chemisches Element, das Visionen produziert. Separat eingenommen haben sie keine Wirkung, doch zusammen führen sie zu Zuständen erweiterten Bewusstseins, die amazonische Kirchen wie der Santo Daime zu religiösen oder spirituellen Zwecken einsetzen.

Jedoch legt dies, jenseits der rituellen Sphäre – jedes Wochenende kann man Zeremonien in Madrid oder Barcelona finden – Bereiche mit Information des Unbewusstseins und Gehirngegenden offen, die manche psychatrische Behandlungen wie Süchte, Depression und posttraumatischen Stress erleichtern. Die letzten größtenteils in Spanien durchgeführten Untersuchungen – dort geschieht der Verbrauch in einem gesetzlichen Leerraum – haben den Beginn der Erforschung dieser Substanz auf wissenschaftlicher Basis erlaubt.

Josep Maria Fábregas, Psychatrie-Experte für Süchte und Direktor  der Klinik CITA (im Spanischen steht dies für Zentrum für Forschung und Behandlung von Süchten), entdeckte die Pflanze vor über zwei Jahrzehnten während eines Aufenthalts im amazonischen Dschungel. Diese Erfahrung führte zu wichtigen Studien, die in Zeitschriften wie Drug and Alcohol Dependence oder Plos One über ihre therapeutischen Zwecke veröffentlicht wurden. “In der Klinik Cita haben wir diese Substanz noch nie eingesetzt. Doch meine persönlichen Studien im Amazonas erlaubten mir die Beobachtung, dass man sie in Fällen anwenden könnte, die den konventionellen Therapien widerstanden. Auf sehr handwerkliche Weise führten wir die Möglichkeit ein, dass sie sich in eine therapeutische Option verwandeln könnte. Die Ergebnisse gaben uns noch mehr Zuversicht und letztendlich wurde eine professionelle Struktur geschaffen, in welcher diese Fähigkeiten genutzt werden können”, erläutert er. So wurde Ideaa geschaffen (im Spanischen für Institut für Angewandte Amazonische Ethnopsychologie), eine Art von Klinik/Ferlenlager mitten im Amazonas-Flussbecken, wo rund 150 Patienten – Valls schrieb dort Aferrada a la vida (RBA, 2014), un libro sobre su experiencia (Am Leben festhalten, ein Buch über ihre Erfahrung) – mehrere Zeiträume unter Empfang einer alternativen Therapie verbrachten. “Es war das Mittel, das mir fehlte nach so vielen Kliniken und Entgiftungskuren. Es öffnete mein Gehirn in voller Bandbreite und zeigte mir mich selbst und liess mich mit dem Verzeihen beginnen”, erläutert Valls im Garten ihres Hauses in Barcelona.

liana-1024x507

Liane, aus welcher der Trunk von Ayahuasca zubereitet wird.

Die Ayahuasca ist keine Unterhaltungsdroge und ihr Verbrauch in Spanien befindet sich in einem gesetzlichen Leerraum

Die Ergebnisse in den restlichen Patienten waren “sehr vielversprechend”, gemäß Fábregas. Doch gibt es keine genauen Daten über die Erfolgsquote. Jaume Vidal erinnert sich, wie 14 der 16 Personen, die mit ihm vor 10 Jahren drei Monate lang zusammenlebten, ein normales Leben fernab jeder Sucht wiedergewonnen haben (einer von ihnen starb und von einem anderen verlor er jede Spur). “In der Psychatrie verwenden wir seit 60 Jahren Medikamente. Prozac ist seit 40 Jahren auf dem Markt, Valium seit 60… Wir behandeln weiterhin Symptome und sind weiterhin unfähig, Basissituationen zu modifizieren. Die visionären Substanzen könnten eine Option hierzu sein. Derzeit sind in vielen Ländern Studien in der Anfangsphase, um diese Techniken als Therapie zu implementieren”.

Jordi Riba, Doktor in Pharmakologie und Verantwortlicher der Gruppe für Neuropsycho-Pharmakologie des Forschungsinstituts Sant Pau, studiert Ayahuasca seit 20 Jahren. Soeben hat er an einer Studie mitgearbeitet, die in der Zeitschrift Revista brasileña de psiquiatría (Brasilianische Zeitschrift für Psychatrie) veröffentlicht wurde, in welcher diese Substanz Patienten mit Fällen von Depressionen zugeführt wurden, die nicht auf konventionelle Behandlungen ansprachen. Die traditionellen Arzneimittel benötigen zwei bis drei Wochen, in diesem Fall zeigte eine einzige Dosis bereits nach wenigen Stunden eine beachtliche Verbesserung, die bis zu 21 Tagen anhielt. Angesichts dieser Resultate wurde die Anwendung auch in Fällen von posttraumatischem Stress und in der Rehabilitation von Gefangenen in brasilianischen Gefängnissen begonnen.

selva-1024x552

Ort , an dem sich das Rehabilitationslager Idea befand.

Eine teilweise Erklärung dieser Resultate ist, dass das prinzipielle Alkaloid dieser Mischung das Gehirn erreicht und sich mit einigen Proteinen vereint, die in manchen Neuronen vorhanden sind. Dort aktiviert es bestimmte Gehirnzonen, die im Grenzbereich zwischen dem emotionellen und kognitiven Bereich liegen. Dies würde sich in eine Fähigkeit übersetzen, Erinnerungen mit hohem emotionellen Anteil zurückzugewinnen und sie mit einer gewissen Distanz beobachten zu können. “Wir konnten auf einem Bild die Aktivierung des Gehirns im Frontallappen, der Amygdala und im Hippocampus beobachten. Diese Zonen sind verantwortlich für die emotionelle Verarbeitung, das Gedächtnis und die Zwischenverbindung der emotionellen mit der kognitiven Information. Soweit wir auf den Scannern vor und nach den Sessions sehen konnten, wird während des Effektes eine Erhöhung des Informationsaustausches zwischen diesen Bereichen produziert”, erklärt Riba.

Ayahuasca ist keine Unterhaltungsdroge. Laut der neuesten Studie des Psychologen und Doktors in Pharmakologie José Carlos Bouso findet der erste Kontakt mit ungefähr 35 Jahren statt, jedoch nicht zur Entdeckung neuer Empfindungen, sondern eher, um Antworten auf Traumata oder schlecht gelöste Probleme zu finden. Doch die Effekte durch Ayahuasca sind sehr stark. Es ist unmöglich, diese Substanz einzunehmen, ohne dass jemand diese Erfahrung überwacht. Die wenigen Todesfälle, die bisher registriert wurden, hatten ihre Ursache niemals in ihren Effekten, sondern in Unfällen als Konsequenz der Einnahme in einer Umgebung, die nicht sicher war. “In Südamerika hat es den ein oder anderen Fall von Vergiftung gegeben, doch ist es schwierig zu wissen, was genau eingenommen wurde. Ebenso kann es gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln geben, die jemand einnimmt. Es wurden Reaktionen von Angst und Panik während der Erfahrung berichtet. Außerdem gibt es eine gewissen Erhöhung des Blutdrucks und der Herzfrequenz, so dass für jemand mit Herzproblemen die Einnahme nicht empfehlenswert wäre”, rät Riba.

el-farmacologo-jordi-riba-izquierda-y-el-psiquiatra-josep-maria-fabregas-1024x498

Der Pharmakologe Jordi Riba (links) und der Psychiater Josep Maria Fábregas. /CONSUELO BAUTISTA

Laut den neuesten Studien erlaubt sie, Erinnerungen mit hohem emotionellen Inhalt zurückzugewinnen und sie aus einer gewissen Distanz zu beobachten

Außerhalb des wissenschaftlichen Umfelds ist der Gebrauch der Ayahuasca von vielen legalen Unklarheiten umgeben. Der Suchtstoffkontrollrat (span. Junta Internacional de Fiscalización de Estupefacientes, JIFE) hat keine Regelung festgelegt, bestraft jedoch die Substanz DMT, welche Bestandteil von ihr ist. Frankreich ist das einzige Land der Welt, welches sie verbietet, jedoch nicht wegen ihrer Effekte, sondern aufgrund ihrer Verbindung mit einer Sekte. In Ländern wie Brasilien, USA und Holland ist sie anerkannt für ihren religiösen Einsatz, und in den meisten Ländern wie Spanien befindet sie sich in einem legalen Vakuum. Eben darum hat es seit 2009 rund 40 Festnahmen gegeben, nachdem der spanische Zoll Behälter mit dieser Substanz abgefangen hat. Jedoch endete nur eine der Festnahmen in einem Urteil (aufgrund einer Abmachung mit dem Staatsanwalt, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden). In den meisten Fällen handelt es sich um Leute, die eine Zeremonie abhalten wollten, die Polizei fängt die Sendung ab und stellt sich bei den Empfängern wie ein Postbote vor. Im Moment, in dem der Empfang quittiert wird, wird der Empfänger festgenommen.

Eine Zeremonie – Katalonien ist eines der Epizentren in Spanien – besteht in einem Treffen von Leuten mittleren Alters, die oftmals alle in weiss gekleidet sind und sich an irgendeinem Wochenende treffen, um diesen Abguss einzunehmen. Generell gibt es einen Leiter (viele kommen eine Zeit lang explizit, um die Zeremonie abzuhalten), der das Ritual dirigiert und einige Teilnehmer, deren Aufgabe es ist, auf das Wohlbefinden der Gruppe zu achten. Die Teilnehmer schliessen die Augen und verbleiben ungefähr 6 Stunden mit ihrer Arbeit, ohne mit jemand zu sprechen. Benjamin de Loenen ist der Geschäftsführer von ICEERS, einer Stiftung zur Erforschung von herkömmlich eingesetzten Pflanzen mit psychoaktiven Eigenschaften und ihre potenzielle Integration als therapeutische Arbeitsmittel. “Ayahuasca wird in Spanien seit 25 Jahren genutzt, sie ist nichts neues. Doch jetzt ist es bekannter geworden. Es gibt ein Interesse, die Arbeit zu machen (so wird eine Session genannt) zur Eigenerkenntnis, und jedes Mal kommen mehr zu diesen Zeremonien. Doch sind es weiterhin private Gruppen, an welchen die Leute teilnehmen”. Der wesentliche Fortschritt hat jedoch im medizinischen und pharmakologischen Bereich stattgefunden. Und dies unter dem merkwürdigen Umstand, dass eine überlieferte amazonische Droge in das Europa des 21. Jahrhunderts eindringt.

 

Zugang zum Artikel aus EL PAÍS:

http://politica.elpais.com/politica/2015/11/06/actualidad/1446809463_803822.html

 

Die nächsten Ayahuasca International Retreats in Deutschland und Österreich 2016, die die Einnahme von Ayahuasca mit psychotherapeutischer Arbeit verbinden.

Köln10.-13. November

Wien10.-13. November

Berlin22.-27. November

Hamburg2.-4. Dezember

Berlin6.-11. Dezember

Berlin, 14.-18. Dezember

Berlin, 27. Dezember – 1. Januar

Köln, 27. Dezember – 1. Januar

Wien, 28. Dezember – 1. Januar 

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats 2016/2017Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

 

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top