AYAHUASCA IST EIN TRAMPOLIN; DAS BEWUSSTSEIN IST DAS MEER. Keine Verwechslung des Mittels mit dem Zweck.

 

EINES DER GEHEIMNISSE DES KONZEPTS DER BEWUSSTEN SCHULE

Zusammen schaffen wir einen wunderbaren Garten, mit offenem Herzen und erweitertem Bewusstsein..

Wenn das letztendliche Ziel ist, bewusst zu sein, oder wenigstens bewusster zu sein als wir jetzt sind, ist es das Bewusstsein, nach dem wir streben. Und wenn wir zum Eintauchen in die Tiefe Arbeitsmittel benötigen, die uns helfen oder voranbringen können, so sind diese willkommen, doch einmal benutzt, können wir uns von ihnen verabschieden, um im Bewusstsein zu verbleiben.

Der Gebrauch der schamanischen Medizin AYAHUASCA als Trampolin in den Ozean des Bewusstseins ist eines der schnellsten und effektivsten Mittel. Sobald wir einmal in die Tiefen des Bewusstseins eingedrungen sind, können wir uns in Freiheit bewegen, wie Fische im Wasser, um jeden Winkel in unserem Inneren zu durchgehen und im Universum…

Der Ort, an welchem wir diese Geschicklichkeit entwickeln, ist die Schule des Bewusstseins, doch können wir sie nicht so nennen, denn eine direkte Lehre für den Einsatz des Bewusstseins kann nicht als Vorhaben realisiert werden, da auf diese Weise das Bewusstsein in eine Technik oder ein Arbeitsmittel verwandelt werden würde, und das würde sie in ihrer Essenz annullieren. Wir nennen sie BEWUSSTE SCHULE, da wir in dieser Schule nicht lehren, bewusst zu sein, sondern das Wissen und die Arbeitsmittel so einzusetzen, dass Situationen generiert werden, in welchen wir auf natürliche Weise bewusster werden.  

Das BEWUSSTSEIN ist die Essenz selbst von allem und unserer selbst. Wir können vorschlagen, ein Trampolin nutzen zu lernen, um in die Essenz zu springen: wir können die Vorbereitung in Körper und Seele vorschlagen, um zu lernen, in einer bisher unbekannten Tiefe zurechtzukommen. Hierfür benutzen wir machtvolle Arbeitsmittel und sehr effektive Techniken, die in einem zentralen Punkt die Schaffung einer eigenen Methode hervorgerufen haben.

Wir haben herausgefunden, dass diese tiefen Lernprozesse schneller und effektiver sind, wenn die Einnahme von Ayahuasca mit der psychotherapeutischen Arbeit und dem Einsatz vielfältiger Techniken zur Selbstkenntnis und Erwecken des Bewusstsein kombiniert werden. Ayahuasca potenziert und vertieft sich direkter in Begleitung eines Rahmens von Verständnis und Integration des Prozesses, den sie auslöst.

Das Geheimnis besteht in “Aufhören, Ayahuasca zu nehmen, um das Bewusstsein zu erweitern und es auf selbständige und natürliche Weise zu nutzen, bis zu dem Grad, dass dieses sich in einen Weg verwandelt, von dem wir niemals wieder abweichen wollen”

Die Schule ist einer der Wege des Bewusstseins, um sie im Leben als Leitfaden nutzen zu können, doch auch, um durch das Leben bewusst zu werden. Sobald das Bewusstsein aufhört, ein Mittel oder ein Leitfaden zu sein, um durch das Leben zu gehen und sich in “den Weg” verwandelt, beginnt das Leben spontan aufzublühen durch unsere Gedanken, Gefühle, Ausdrücke und Erlebnisse, die wir teilen. Wenn wir dies erreicht haben, können wir im Augenblick unseres Todes das Leben in Dankbarkeit hinter uns lassen; es war die Zugangstür, die Vorbereitung, das Trampolin in die Ewigkeit.

Das Bewusstsein blüht in der Liebe, dem Mitleid, der Freiheit, der Unschuld, der Seligkeit… Aus diesem Grund ist das Blühen so kostbar. Wenn dies in einer Gruppe von menschlichen Wesen geschieht, wird ein Garten voller Anmut und Zauber geboren. Dies ist einer der Gründe, weshalb wir uns nie wieder von diesem Weg abbringen können, sobald wir ihn einmal gefunden haben.

Es erscheint widersprüchlich, dass es eine Schule für Ayahuasca ist (von welcher man die Lehre des Gebrauchs von Ayahuasca annimmt), die den Vorsatz hat, Ayahuasca nicht mehr zu nutzen, um sie durch den Gebrauch des eigenen Bewusstseins zu ersetzen. Diese Vorgabe beruht auf der Tatsache, dass bei einer Bewusstseinserweiterung und –integration jeder Erfahrung im Zusammenhang des Lebens und der persönlichen Geschichte des Teilnehmers, dieser sich in ein freies und unabhängiges Wesen für das tägliche Verständnis der Angelegenheiten verwandelt, die er berufen ist, zu durchgehen.

Der psychotherapeutische Einsatz von Ayahuasca für die INNERE ENTWICKLUNG des Teilnehmers ist eine Arbeit, die einen tiefgehenden Erforschungsprozess in einem selbst voraussetzt bis zu dem Punkt, dass das Individuum sich seines eigenen Lebens bemächtigen kann, die Beschränkungen überwinden, die ihn gefangen hielten und die Blockaden desaktivieren, die ihn lähmten oder seine Entwicklung hemmten.

Das VERSTÄNDNIS von einem selbst, dem Leben, der Existenz und all dem, was uns im Leben passiert, ist das Epizentrum der Arbeit, welche wir als Vorsatz vorschlagen. Das Verständnis ist die Zugangstür zum Universum des Bewusstseins; wenn man durch diese Tür geht, beginnen die Instrumente oder Mittel zu verschwinden, die uns bis zu diesem Punkt gebracht haben. Viele Personen kommen zu diesem Verständnis durch verschiedene Techniken, wie z.B. Meditation oder Yoga, doch für einen hohen Prozentsatz der Personen sind diese Mittel kompliziert, langsam und sogar hart, weshalb sie effektivere, schnellere und mächtigere Mittel und Methoden benötigen. Das Bewusstsein ist ein Mittel, das sich in einen Weg verwandeln kann oder sogar in einen Lebenszustand, doch nicht alle Techniken oder Methoden haben die Macht, uns bis zu diesem Verständnis zu bringen.

Um aufzuhören, Ayahuasca zu nehmen in dem Moment, in dem das Verständnis präsent ist, muss Ayahuasca mit dem Bewusstsein genommen werden, dass sie ein Mittel ist, eine Technik, eine Methode ist, welche wie ein Wecker und Aktivierungsprinzip des Bewusstsein agiert, um sich dann von sich selbst auszubreiten. Ayahuasca ist kein Selbstzweck, da man sonst das Trampolin anbeten würde und wir den Ozean vergessen würden und wie wir uns fühlen, wenn wir in ihn eintauchen.

In der EUROPÄISCHEN SCHULE FÜR AYAHUASCA nutzen wir Ayahuasca als spirituelle Medizin, um das Bewusstein aufzuwecken. Wir nutzen sie nicht als religiöses Sakrament oder zentrales Thema einer Studie oder Nachforschung. Sobald der Schüler in der Lage ist, den Einsatz seines Bewusstseins in seinem täglichen Leben zu stabilisieren, kann er die Einnahme von Ayahuasca komplett einstellen. Wir können ohne jeden Zweifel an den Teilnehmern selbst feststellen, dass sie mit jeder Einnahme jedes Mal weniger Ayahuasca benötigen, und dass viele sogar überhaupt keine mehr nehmen, um nicht alltägliche Bewusstseinszustände zu erreichen.

Der Hauptgrund, aus welchem man diese Arbeit realisieren kann, ist, dass Ayahuasca die Freiheit und die Loslösung unterstützt. SIE FÖRDERT KEINE ABHÄNGIGKEIT, sondern inspiriert, sich von allen Süchten loszulösen, sogar jener, die sich auf sie selbst beziehen könnte. Doch alle Abhängigkeiten, die sich in Bezug auf Ayahuasca manifestieren, sind nicht chemischer, sondern psychoemotioneller Natur, und aus diesem Grund ist die psychotherapeutische Arbeit fundamental, wenn es darum geht, den Benutzer in Richtung Abschied von Ayahuasca zu begleiten. In einer auf Süchte ausgerichteten Beispielarbeit haben mehrere Schüler der Schule einen Retreat mit Ayahuasca und Psychotherapie zur Überwindung von Süchten geschaffen, ausgehend von ihren eigenen Lebenserfahrungen. Diese Erfahrungen sind nun Form geworden und haben bereits ihre Effektivität in vielen anderen Personen mit verschiedenen Suchtarten gezeigt.

Wir sind genau in diesem Prozess der Bewusstseinserweiterung, Bewusstseinswerdung, des Verständnisses des Bewusstseins…um uns des Bewusstseins bewusst werden zu können, mit unseren eigenen Mitteln. Wir wollen ganz hoch hinaus, ohne zu wissen, ob und wann wir ankommen, doch das ist unser Weg, auf dem wir Stück für Stück unseren inneren Ozean erobern.

WIR SIND, KOMMEN, LEBEN UND GEHEN IM BEWUSSTSEIN. Uns dessen bewusst zu werden, ist das maximale Ziel, das wir uns in dieser Schule und generell im Leben vornehmen. So wie wir dies erreichen, verwandelt sich das Leben Schritt für Schritt in fruchtbare und geeignete Erde, damit in ihr der Samen blüht, der wir sind.

Jedes menschliche Wesen hat das Potenzial, Teil eines wunderbaren Gartens zu sein.

Alberto José Varela

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top